Bäcker z'Looh: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 7: Zeile 7:
 
                                                                                                                          
 
                                                                                                                          
 
Ursprünglich als Kleinlandwirtschaft betrieben, kamen später eine Bäckerei, ein Viktualienhandel und eine Flaschenbierhandlung dazu. Schließlich wurden die Gastwirtschaft „Stelzenwirt“ und die Pension „Waldesruh“ gegründet, die 2018 geschlossen wurden.  
 
Ursprünglich als Kleinlandwirtschaft betrieben, kamen später eine Bäckerei, ein Viktualienhandel und eine Flaschenbierhandlung dazu. Schließlich wurden die Gastwirtschaft „Stelzenwirt“ und die Pension „Waldesruh“ gegründet, die 2018 geschlossen wurden.  
 +
 +
''Originally operated as a small farm, later on were added a bakery, a vegetables trade and a bottled beer shop. Finally, the inn "Stelzenwirt" and the guesthouse "Waldesruh" were founded, which were closed in 2018.''
  
 
=== Chronik ===
 
=== Chronik ===

Aktuelle Version vom 12. Oktober 2020, 16:59 Uhr

Bäcker z'Looh um 1960
Familie Ehrnleitner 1906

Der Bäcker z‘Looh, in Looh 18, Gemeinde Aurach am Hongar, war in der Region als "Stelzenwirt" bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ursprünglich als Kleinlandwirtschaft betrieben, kamen später eine Bäckerei, ein Viktualienhandel und eine Flaschenbierhandlung dazu. Schließlich wurden die Gastwirtschaft „Stelzenwirt“ und die Pension „Waldesruh“ gegründet, die 2018 geschlossen wurden.

Originally operated as a small farm, later on were added a bakery, a vegetables trade and a bottled beer shop. Finally, the inn "Stelzenwirt" and the guesthouse "Waldesruh" were founded, which were closed in 2018.

Chronik

  • 1750 Simon Forster wird im Theresianischen Gültbuch als Besitzer genannt.
  • 1778 Adam und Susanna Starzinger stehen als Besitzer im Grundbuch.
  • 1877 Das Haus bleibt bis 1877 im Familienbesitz, danach wechseln die Besitzer mehrmals bis Matthias Ehrenleitner das Anwesen erhält und ein Jahr später an seinen Sohn Johann und die Schwiegertochter Franziska übergibt, die eine Bäckerei eröffnen.
  • 1893 Simon Six, ein Bäckermeister aus Asten/Frankenmarkt, und Karoline (geb. Ehrenleitner) übernehmen das Bäckergewerbe und erweitern es um einen Viktualienhandel und eine Flaschenbierhandlung.
  • 1950 Johann und Frieda Six, eine Köchin und Wirtin, führen den Betrieb und werden 1958 auch Besitzer des Bäckerhauses. Die Bäckerei wird geschlossen. Nach umfangreichen Um- und Zubauten werden die Pension „Waldesruh“ und der Gastbetrieb „Stelzenwirt“ eröffnet.
  • 1970 Frieda Six führt nach dem frühen Tod von Johann Six mit den sechs Kindern die Gastwirtschaft.
  • 1980 Sohn Robert Six übernimmt den Stelzenwirt.
  • 2018 Der Stelzenwirt wird wegen Pensionierung geschlossen.

Lage

Quellen

  • Hausbesitzer
  • Hermann Eder, Aurach am Hongar
  • Grundbuch (Transkription Franz Hauser)


Haustafeln in Aurach am Hongar
WappenAurach.jpg
Almgasthaus Schwarz | Auracher Troadkasten | Auracherhof | Bäcker z'Looh | Gasthaus Pfarl | Gasthof Kölblinger | Gemeindeamt Aurach | Kaufhaus Emminger (Spitzer) | Kaufhaus Krempler | Kulturhaus Aurach | Pfarrkirche Aurach | Schimpl-Kapelle | Wagner Eder | Wirt z'Kasten
Die Gebäude mit Haustafeln in Aurach auf Google Maps