Wegkreuz in Litzlberg

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegkreuz in Litzlberg

Das Wegkreuz befindet sich beim Litzlberger Strandbad an der Kreuzung der Attersee-Bundesstraße und der Wagnerstraße in Litzlberg auf einer kleinen Verkehrsinsel.

Beschreibung

Das Kreuz mit Jesus und Maria erstrahlt in comicartiger Farbenpracht und zeigt Maria mit einem brennenden Herz in der Hand, in das sich ein spitzer, verbogener Dolch bohrt. Das Gesicht der Gottesmutter wirkt unendlich alt. Der Kopf Jesus’ fällt vom Betrachter aus gesehen unkorrekterweise nach links. Bei Kirchenbauten aus der Zeit der Gotik, die in ihrem Grundriss die Todesstellung Christi nachbilden wollten, wurde das Presbyterium schräg nach rechts gebaut. Das Kreuz trägt die Aufschriften „INRI” und „Es ist vollbracht”. Erhalter des Kreuzes ist die Familie Gebetsberger in Litzlberg, die es 1990 das letzte Mal von Herrn Franz Günther Andorfer restaurieren ließ. Alljährlich zieht auch heute noch am Montag zu den Bitttagen eine Prozession von diesem Kreuz in Litzlberg nach Buchberg in die Kirche.

Quelle

  • Helga Kern, Franz Roither: Kleindenkmäler in Seewalchen am Attersee, Eigenverlag 2006/2009