The Saints

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Saints: v.l. vorne Alfred Lachinger, Anton Trausner; v.l.hinten Johann Schmid, Anton Kurzenkirchner, Johann Lachinger

The Saints war eine Tanzkapelle aus Gampern, die in den 1960er und 1970er Jahren bei den verschiedensten Tanzveranstaltungen die lokale Jugend begeisterte.

Inhaltsverzeichnis

Agerer-Buam

Agerer-Buam: v.l. hinten Anton Kurzenkirchner, Johann Schmid, Josef Trausner; v.l. vorne Anton Trausner und Andreas Lachinger

Die Musikgruppe Agerer-Buam wurde 1967 gegründet. Die Agerer-Baum waren die Vorgänger von The Saints. Die Agerer-Buam spielten bei Maschintänzen und bei Hochzeitsfeiern.

Den ersten öffentlichen plakatierten Auftritt hatten sie beim Stefanikränzchen der FF Brandham im Wirtshaus in Baum am 26. Dezember 1967.

The Saints

Der Zeit entsprechend nannten sich die Agerer-Buam ab 1968 The Saints. Der Musikstil wurde im Bereich der Tanz- und Unterhaltungsmusik verbessert und die Fangemeinde wuchs rasant. Statt Anton Kurzenkirchner kam noch Alois Hanninger, damit waren ausschließlich Gamperner tätig.

Viele Auftritte bei Bällen, Garten- und Waldfesten, Hochzeiten und Frühschoppen und sonstigen Tanzveranstaltungen wurden absolviert.

Beliebt waren zu dieser Zeit die 5-Uhr-Tees in den verschiedensten Tanzlokalen wie beim Fellner in Vöcklamarkt, beim Kino Welser in Schörfling, beim Kino Schneegattern oder beim Bräu in Frankenmarkt.

Heimat-, Tanz- und Kerzerlabende beim Prügger in St. Georgen, im Haus des Fremdenverkehrs in Seewalchen, beim Fellner in Vöcklamarkt, im Braugasthof Zipf, aber auch in entfernteren Orten wie Danzermühle-Laakirchen, Offensee oder im Schigebiet Obertauern forderten die jungen Musiker zu besonderen Leistungen.

Die Karriere von The Saints endete schon im Sommer 1972.

Bildergalerie

Quelle

  • Johann Schmid, Gampern