Singfoniker in f

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nächste Veranstaltung: Magnificat BWV 243 und Kantate „Wir danken dir, Gott, wir danken dir“ BWV 29 am Sonntag, 19. Mai 2019 in der Pfarrkirche St. Georgen im Attergau, 19 Uhr. Solisten: Martina Daxböck Sopran, Martina Gmeinder Alt, Virgil Hartinger Tenor, Stefan Zenkl Bass, Ensemble Musica Gratia auf Originalinstrumenten.

Singfoniker in f vor der Pfarrkirche St. Georgen im Attergau, 2018
Singfoniker in f vor der Kalvarienbergkirche St. Georgen, 2009

Die Singfoniker in f zählen zu den kulturellen Highlights der Region Attersee-Attergau.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1990 gründete eine Gruppe Singbegeisterter um Karl Lohninger ein Vokalensemble, das mit viel Einsatz und Ausdauer zu einem renommierten Kammerchor heranwuchs. Seither konnten die Singfoniker in f ihr vielseitiges Können oftmals erfolgreich bei Konzerten und (inter-)nationalen Wettbewerben unter Beweis stellen.

Die 35 Mitglieder des Chores stammen zumeist aus dem Bezirk Vöcklabruck und Gmunden und verstehen sich auch abseits der wöchentlichen Treffen im Proberaum in St. Georgen im Attergau gut.

Die Leidenschaft, in Gemeinschaft etwas Außerordentliches zu schaffen, die Liebe zur Musik und die Möglichkeit, dabei sein Innerstes nach außen kehren zu können, prägt den Zusammenklang.

Seit mehr als 2O Jahren singen sich die Singfoniker in f, einer der besten Laienchöre Oberösterreichs, nicht nur in die Gehörgänge ihres Publikums, sondern immer wieder auch zu renommierten Preisen.

Aber auch Experimentierfreude hält den Chor, der 2010 sein 20-jähriges Bestehen mit einem Chorfestival feierte, lebendig.

In regelmäßigen Abständen werden bedeutende Chor-Orchester-Werke mit dem Ensemble Musica Gratia aufgeführt.

2015 wurde der Chor in Oberösterreich zum "Chor des Jahres" gekürt.

Projekte-Auszug

  • G.F. Händel: Messias
  • J.S.Bach: Weihnachtsoratorium 1 - 6
  • J.S.Bach: Johannespassion
  • J.S.Bach: Hohe Messe in h-Moll
  • F. Schubert: Messe in Es-Dur
  • W.A. Mozart: Requiem
  • Die besondere Liebe gilt jedoch dem a-capella-Gesang: Madrigale, Motetten, geistliche und weltliche Literatur des 20. Jahrhunderts, Spirituals, Pop- und Jazzarrangements.
  • Um die Stimmkultur zu verfeinern schätzt man auch ganz besonders das alpenländische Volkslied.

Chorwettbewerbe

Der Chor nimmt in regelmäßigen Abständen an nationalen und internationalen Chorwettbewerben teil:

  • Linz: Goldmedaille
  • Bad Ischl: Sieger im Bewerb „Gemischter Chor“
  • Riva del Garda: 2 Goldmedaillen
  • Ein Highlight stellte aber mit Sicherheit der internationale Chorwettbewerb in Spital an der Drau dar: Bei dieser Veranstaltung ist es schon schwierig zum Bewerb zugelassen zu werden - es ist pro Land nur ein Vertreter startberechtigt. Bei 76 Meldungen aus 52 verschiedenen Ländern kein einfaches Unterfangen, da auch die Teilnehmerzahl auf 10 Chöre beschränkt ist. In Spital wurden die kühnsten Erwartungen der Sängerinnen und Sänger bei weitem übertroffen: Trotz stimmgewaltiger Konkurrenz aus Norwegen, Deutschland, den USA, den Philippinen... gewann der Chor den Volksliedbewerb und erreichte im Bewerb Kunstlied nur wenige Punkte hinter dem Sieger den vierten Platz.
  • 1. European Choir Games Graz 2013: In der Kategorie "Gospel & Spiritual" erreichte der Chor den 3. Platz. In der Kategorie "Gemischter Kammerchor" sogar die einzige Goldmedaille.

Chorfestival 2010

Der erste Konzertabend gehörte den jubilierenden Singfonikern in f, an dem sie, wie gewohnt auf höchstem Niveau, Volkslieder gemeinsam mit der Köcker Musi und den "Viel Harmonika Musikanten" zum Besten gaben.

Der Samstagabend, an dem sich auch Herr Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer als Gratulant einstellte, wurde mit einem Konzert des finnischen Ensembles "Rajaton" mit Standing ovations beschlossen.

Den krönenden Abschluss dieses musikalischen Wochenendes bildeten 2 Konzerte in der Pfarrkirche St. Georgen. "Power of heaven" mit dem führenden österreichischen "Chorus sine nomine" unter der Leitung von Prof. J. Hiemetsberger. "Crystal silence" unter diesem Titel ließ Deutschlands führendes a-capella Ensemble "Singer pur" noch einmal die Herzen der Zuhörer höher schlagen.

Chorfestival 2015

Zum 25. Geburtstag des Chores wurde wieder ein Chorfestival in St. Georgen im Attergau veranstaltet. Am 2. Oktober 2015 startete das Festival mit dem Jubiläumskonzert der Singfoniker in f in der Attergauhalle. Mitwirkende waren KultUrig, die XandlMusi und die Singfoniker in f.

Am Samstag, den 3. Oktober, war der steirische Landesjugendchor CANTANIMA in Weißenkirchen im Attergau zu Gast. In der Attergauhalle war SLIXS zu Gast.

Am Sonntag, den 4. Ooktober, sang SCHNITTPUNKTVOKAL in der Pfarrkirche Attersee am Attersee. Höhepunkt war der Auftritt des Kammerchors Stuttgart am Abend in der Pfarrkirche St. Georgen im Attergau.

Verschiedene Workshops zum A-Cappella-Gesang rundeten das Festival ab.

Künstlerischer Leiter

Karl Lohninger studierte am Mozarteum in Salzburg Klarinette, Gesang und Schwerpunktfach Chorleitung.

Meisterkurse bei Kammersänger Walter Berry und Kammersängerin Gundula Janowitz.
Opernaufführungen: verschiedene Rollen u. a. Figaro, Leporello, Sarastro, Don Alfonso, Frank, Colas. In den letzten Jahren nehmen die Kirchenmusik, Oratorien und die Mitwirkung in verschiedenen Vokalensembles den Hauptanteil am sängerischen Wirken des Bassisten ein.
Regelmäßige Fortbildung in vielen Chorleiterkursen: E. Ortner, J. Prinz, R. Sund, J. L. Tam. Derzeit tätig als Lehrer für Klarinette und Gesang im Oö. Landesmusikschulwerk. Außerdem bietet er Unterstützung bei anderen Chören im Bereich Stimmbildung und Chorleitung an.

Weblink

Quelle

  • Singfoniker in f