Schilift Kronberg

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schilift Kronberg

Der Schilift am Kronberg, Gemeinde Straß im Attergau und Attersee am Attersee, besteht seit 1964. Seit 1997 wird er von der Wintersportunion (WSU) Attergau betrieben.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Schilift Kronberg 1965
  • 1964: Der Schilift Kronberg wird von den Gastwirten Robert Buchschachermair und Sepp Traschwandtner erbaut. Schwierige Winter erforderten den ganzen persönlichen Einsatz der Betreiber, die durch Idealismus und Fleiß den Kronberglift betrieben. Bereits Ende der 1960er Jahre konnten am Kronberg Flutlichtrennen veranstaltet werden. Legendär die Parallelrennen USC Attergau - SV Unterach, der Attersee Jugendcup und der traditionelle Kronberglauf.
  • 1986: Der Kronberglift wird an die Gesellschaft um Sebastian Eberl verkauft. Mit dem Ziel eines Ganzjahresbetriebs mit Sommerrodelbahn wird der Lift umgebaut und mit einer Beschneiungsanlage und einer neuen Flutlichtanlage ausgestattet. Die Sommerrodelbahn konnte nicht verwirklicht werden und so drohte 1996-97 der Abriss der Liftanlage.
  • 1997: Rettung vor dem Abriss durch den Ankauf des Schiliftes Kronberg. Unter der maßgeblichen Initiative vom Bürgermeister der Gemeinde Attersee am Attersee, Herrn Dr. Karl Oberndorfer, wird von den Gemeinden Attersee, St. Georgen, Straß, Nußdorf und Berg im Attergau der Kronberglift angekauft. Die neu gegründete Wintersportunion Attergau unter Obmann Franz Kaltenleithner pachtet den Schilift von den Eigentümergemeinden und betreibt den Schilift auf eigene Rechnung und Risiko. Die Wintersportunion Attergau entrichtet einen jährlichen Pachtzins an die Eigentümer, der wiederum für Investitionen am Schilift zweckgebunden ist.
  • ab 1997: Die Piste wird verbreitert, ein Kleinkinderlift gekauft, die Flutlichtanlage erneuert, die Talstation neu gebaut und das Zutrittssystem modernisiert. Mit erwirtschafteten Eigenmitteln und viel Eigenleistung ist dies möglich.

Angebot am Schilift

Schilift mit Flutlicht
Schilift mit Blick auf den Attersee
Schisport für Kinder, Anfänger, Fortgeschrittene und Rennläufer
Kinderschikurse
Günstige Liftpreise, Oö. Familienkarte
Kleinkinderlift
Schifahren bei Flutlicht
Trainingsmöglichkeit für die Rennsportler

Flutlicht und Kompaktschnee ermöglichen ausgezeichnete Trainingsmöglichkeiten für Rennläufer. Neben der Trainingsmöglichkeit werden auch die verschiedensten lokalen Schirennen durchgeführt.

Kleinkinderschikurse, Schulschitage und andere Veranstaltungen stehen für die Familienfreundlichkeit des Schiliftes Kronberg.

Vereinsführung der Wintersportunion

Obmann: Franz Kaltenleithner
Obmann Stv.: Alois Oberndorfer
Kassier: Franz Spitzer, Fritz Knabb
Schriftführerin: Josefine Oberndorfer
Liftpersonal: Hannes Seidl, Johann Lohninger

Betriebszeiten

Quelle

  • Wintersportunion Attergau