Portal:Heimatverein Attergau: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 12: Zeile 12:
 
<div style="border:1px solid #AAAAAA; border-top:0px solid #FFFFFF; background-color:#FFFFFF; margin-bottom:1em; padding:0.5em 0.8em 0.5em 0.8em;">
 
<div style="border:1px solid #AAAAAA; border-top:0px solid #FFFFFF; background-color:#FFFFFF; margin-bottom:1em; padding:0.5em 0.8em 0.5em 0.8em;">
  
Die Museumsaison 2012 ist mit Ende Oktober zu Ende gegangen. Die Ausstellungen in den 3 Museen können bei Bedarf und nach vorheriger Terminvereinbarung auch im Winter besucht werden. Für Auskünfte steht Obmann Franz Hauser, 0664-73839406, gerne zur Verfügung.
+
Die Museumsaison 2013 beginnt am Mittwoch, dem 15. Mai 2013. Die Ausstellungen in den 3 Museen können bei Bedarf und nach vorheriger Terminvereinbarung auch schon vorher besucht werden. Für Auskünfte steht Obmann Franz Hauser, 0664-73839406, gerne zur Verfügung.
  
 
</div>
 
</div>

Version vom 9. März 2013, 17:07 Uhr

Heimatverein Attergau
HeimatvereinLogo.jpg
Startseite | Über uns | Aignerhaus | Pfarrmuseum | Haus der Kultur | Informations-Pavillons | Bücher
HeimatvereinLogo.jpg


Heimatverein - Vorschau

Die Museumsaison 2013 beginnt am Mittwoch, dem 15. Mai 2013. Die Ausstellungen in den 3 Museen können bei Bedarf und nach vorheriger Terminvereinbarung auch schon vorher besucht werden. Für Auskünfte steht Obmann Franz Hauser, 0664-73839406, gerne zur Verfügung.

Chronik der Marktmusikkapelle St. Georgen

Heimatverein - Rückblick

Krippenplakat2012.jpg

KRIPPENAUSSTELLUNG
Eine feine kleine Krippenausstellung wurde zur Weihnachtszeit 2012/2013 im Pfarrmuseum St. Georgen im Attergau gezeigt. Kuratiert wurde sie in bewährter Weise von Frau Brigitte Hauke.

Haus der Kultur.jpg

TAG DES DENKMALS

Der Heimatverein Attergau beteiligte sich am 30. September 2012 am Tag des Denkmals. 2012 stand das Haus der Kultur im Mittelpunkt. Etwa 80 Personen besuchten die Ausstellungen.

EinladungLA.jpg

FAHRT zur LANDESAUSSTELLUNG

Der Heimatverein Attergau veranstaltete am Samstag, den 1. September 2012, eine Busfahrt zu den Landesausstellungsorten Ranshofen und Burghausen. Besichtigt wurde auch die Klosterkirche Raitenhaslach bei Burghausen. Reiseleiter war Prof. Helmut Pachler.

Gedenkfeier.jpg

VOGL-ANNA-GEDENKFEIER

Der Heimatverein Attergau und die drei Gemeinden der Pfarre gedachten am 2. Juni 2012 des 50. Todesjahres der Heimatdichterin Anna Katharina Vogl. Um 19 Uhr wurde in der Pfarrkirche die St.Georgs-Messe (Text: Anna Vogl, Musik: Franz X. Blasl) mit dem Kirchenchor St. Georgen aufgeführt. Bei der anschließen Vogl-Anna Gedenkfeier in der Attergauhalle erinnerten Prof. Helmut Pachler und sein Literaturkreis an das Wirken der Attergauer Heimatdichterin und an Pfarrer Franz X. Blasl, der ihre Texte vertont hat. Es sangen und spielten die Attergauer Liedertafel, der Scherrhaufen, der Kirchenchor und die Attergauer Spüleit der Musikkapelle St. Georgen im Attergau. 500 Besucher und Mitwirkende füllten die Attergauhalle.

Denkmalfest.jpg

DENKMALFEST

Das Denkmalfest beim Museum Aignerhaus am Tag des Denkmals, 25. September 2011, besuchten 500 Besucher.

  • Bei freiem Eintritt konnten die Sammlungen des Museums besichtigt werden.
  • 100 Jahre alte Holzspiele standen den Kindern zur Verfügung.
  • Holzhandwerker zeigten alte Handwerkstechniken.

Wissen im AtterWiki

Heimatverein Attergau


Vereinsziel

Museen des Heimatvereins Attergau

Aignerhaus.jpg

Der Heimatverein Attergau betreibt 3 Museen.

Dazu gibt es noch sechs jederzeit zugängliche Informations-Pavillons.

Museen des Heimatvereins Attergau
HeimatvereinLogo.jpg
Aignerhaus | Haus der Kultur | Pfarrmuseum
Lage der Museen auf Google Maps

Archäologie im Attergau

Pfahlbau-Forschung im Attersee

In den letzten Jahren wurde mit dem Projekt Attergau-Zeitreise des Heimatvereins Attergau ein wichtiger Meilenstein in der archäologischen Bearbeitung des Attergaus gesetzt. Mit der Untersuchung von drei Hügelgräbern konnten wertvolle Hinweise auf die Besiedlung in der Eisenzeit gefunden werden.

Weniger bekannt ist, das die ersten archäologischen Untersuchungen im Attergau schon im Jahr 1767 mit den ersten Untersuchungen der Römeranlage in Weyregg stattfanden. Weitere Bearbeitungen in den folgenden Jahrzehnten folgten. Die letzte Untersuchung erfolgte 2010 mit einer Arbeit an der römischen Unterwasseranlage in Weyregg.

Im Jahr 1870 wurden die ersten Pfahlbaufunde in Seewalchen am Attersee entdeckt und gesichert. In der Zwischenzeit wurden rund um den Attersee und am Mondsee Pfahlbausiedlungen entdeckt. 2011 wurden drei Stellen im Attersee und eine Stelle am Mondsee, gemeinsam mit weiteren Fundstellen in den Alpenländern, sogar zum UNESCO Welterbe erhoben. Die Gemeinden Seewalchen, Attersee und Mondsee bewerben sich derzeit auch um ein Landesausstellung zu diesem Thema.

Funde auf dem Buchberg weisen auf eine Besiedlung in der Bronzezeit hin. Mit den Funden in den eisenzeitlichen Hügelgräbern konnte eine durchgehende urgeschichtliche Besiedlung des Attergaus von der Steinzeit bis zur Römerzeit nachgewiesen werden. Viele interessante Plätze in der Region Attersee-Attergau warten aber noch auf eine wissenschaftliche Aufarbeitung.

Adresse