Pfarre Weyregg

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfarre Weyregg

Dieser Artikel behandelt die Geschichte der Pfarre Weyregg am Attersee.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die drei "kleinen Pfarrl", Weyr, Steinbach, und Unterach wurden 1372 an die Pfarre "St. Jörgen zu Lohen" (St. Georgen im Attergau) angeschlossen.

So kann man mit Recht die Jahreszahl 1372 als Gründungsjahr der "kleinen Pfarre" Weyregg annehmen. Denn um diese Zeit war Weyregg schon ein kirchlicher Sprengel mit einem Seelsorger, wenn dieser zunächst auch nur als Vikar (Vertreter) in der Pfarre von St. Georgen tätig war.

Um 1590 wurde Weyregg dann von St. Georgen getrennt. Die Seelsorger galten aber noch immer als Vikare, bis Weyregg 1891 unter Pfarrer Michael Dobler eine eigenständige Pfarre wurde.

Die Pfarre Weyregg gehört zum Dekanat Schörfling.

Interessantes aus der Pfarrgeschichte

  • Die erste Taufe fand am 1. Jänner 1636 statt. Der Namen des Kindes war Anna Katzenbogner.
  • Die erste Hochzeit ist am 7. Februar 1651 eingetragen. Es heirateten Mathäus Apperbacher und Susanna Stadlmayr.
  • Die erste Sterbeeintragung lautet: "Im Jahre des Herrn 1646, im Monat September, den 23., starb das Kind Philipp des Johannes Hindinger."

Die Pfarrkirche

Bildergalerie

Die Kapellen

Mit einem Klick auf die jeweilige Kapelle erhalten Sie Detailinformationen zu dieser Kapelle.

Kapellen in Weyregg am Attersee
WappenWeyregg.jpg
Binder-Kapelle | Böhmer-Kapelle | Floriani-Kapelle | Födinger-Kapelle | Gahberg-Kapelle | Gedächtniskapelle in Seedorf | Geinberg-Kapelle | Richtberg-Taferl-Kapelle | Schöberinger-Kapelle | Simon-Peter-Kapelle


Weblinks und Quellen