Moos (Seewalchen)

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Moos 2005

Moos ist eine Ortschaft der Gemeinde Seewalchen am Attersee, KG. Litzlberg.
Noch vor dem Zweiten Weltkrieg unterschied man zwischen „Moos“ (am See), „Aichhornberg“ (d.s. die Häuser am Hang beim Litzlberger Keller) und „In der Feger“ (d.s. die Häuser am Haininger Bach).

Inhaltsverzeichnis

Einwohnerzahl

Moos 1666 1910 1961 2009
Häuser 6 10 25 41
Einwohner 25 33 45 59

Erwähnung in alten Urkunden und Herleitung

  • 1299: „Mos“ (Urbar Kremsmünster);
  • 1395, 1467: „Hafnermos“.

Hafnermoos ist ein Moos, wo Tonerde gewonnen wurde.

Hinweis: Auch in der Gemeinde Schörfling am Attersee gibt es eine Ortschaft „Moos“.

Frühe Häuser und ihre Hausnamen

Nr. Bezeichnung (Hausname) Name lt.
Grundbuch
heutige
Straßenbezeichnung
1 Scheibenhof --- Moos 1
3 Bartl, Vogl Sieberergut Moos 3
4 Fischer --- Moos 4
5 Haunerl-Häusl Kreuzerhaus Moos 5
6 Stil Ablingerhaus Moos 6
7 Baungruber Häusl
Waldmann
--- Moos 7
8 Litzlberger Keller --- Moos 8
9 Leiß (Meisinger) --- Moos 9
10 Köstler --- Moos 10

Weblinks

Quellen

  • Adolf Bocksleitner, Heimatbuch Seewalchen am Attersee, 1929;
  • Anton Kastenhuber: diverse Veröffentlichungen in Lenzinger Zeitschriften: Lenzella, Jahresberichte der Hauptschule Lenzing, 1958 - 1963;
  • Maria Jedinger: Ortsnamen des Bezirkes Vöcklabruck, 1954 (K. Schiffmann: Ortsnamen 1935);
  • Reutner u.a.: Die Ortsnamen des politischen Bezirkes Vöcklabruck, Verlag der öst. Akademie d. Wissenschaften, 1997;
  • Ortsnamenbuch des Landes Oberösterreich.
  • Häuserverzeichnis der Marktgemeinde Seewalchen, 1991
Ortschaften der Marktgemeinde Seewalchen
WappenSeewalchen.jpg
Ainwalchen | Buchberg | Gerlham | Haidach | Haining | Kemating | Kraims | Litzlberg | Moos | Neißing | Neubrunn | Pettighofen | Reichersberg | Roitham | Seewalchen | Staudach | Steindorf | Unterbuchberg