Kaufhaus Emminger

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaufhaus Spitzer-Emminger
Kaufhaus Emminger

Im Kaufhaus Emminger, Aurach 32, Gemeinde Aurach am Hongar, wurde eine Gemischtwarenhandlung und eine Land- und Forstwirtschaft betrieben.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Haus Emminger ist das älteste Gebäude, das am Dorfplatz steht. Bereits um 1900 hatte das Haus die heutige Größe. Eine Gemischtwarenhandlung und eine Land- und Forstwirtschaft wurden betrieben, ehe 2001 der Betrieb geschlossen wurde.

Chronik

  • 1787 Adam und Rosina Amering scheinen als Besitzer auf.
  • 1894 Johann und Josefa Spitzer werden Besitzer.
  • 1935 Bis 1935 führt die verwitwete Frau Josefa Spitzer (geb. Baumgartinger) den Betrieb bis zur Übergabe an Ihre Adoptivkinder Franz und Berta Emminger. Zusätzlich wird der Vertrieb von Rauchwaren (Tabak-Trafik) ins Sortiment genommen.
  • 1947 Franz Emminger-Baumgartinger stirbt jung an den Kriegsfolgen. Seine Witwe Berta führt den Betrieb bis 1973.
  • 1973 Sohn Walter Emminger-Baumgartinger übernimmt den Betrieb und stellt 1976 auf einen Selbstbedienungsladen um, der 1979 zu einem SPAR-Markt mit 120 m2 Verkaufsfläche erweitert wird.
  • 1994 Eine Poststelle wird eingerichtet.
  • 2001 Die letzte Kauffrau Helga Emminger schließt krankheitsbedingt den Betrieb. Das Haus bleibt im Familienbesitz.

Lage

Quellen

  • Hausbesitzer
  • Hermann Eder, Aurach am Hongar
  • Grundbuch (Transkription Franz Hauser)


Haustafeln in Aurach am Hongar
WappenAurach.jpg
Almgasthaus Schwarz | Auracher Troadkasten | Auracherhof | Bäcker z'Looh | Gasthaus Pfarl | Gasthof Kölblinger | Gemeindeamt Aurach | Kaufhaus Emminger | Kaufhaus Krempler | Kulturhaus Aurach | Pfarrkirche Aurach | Schimpl-Kapelle | Wagner Eder | Wirt z'Kasten
Die Gebäude mit Haustafeln in Aurach auf Google Maps