Kammer am Attersee

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kammer ist eine Ortschaft der Gemeinde Schörfling am Attersee. Bei der Volkszählung 2001 wurden in Kammer 431 Einwohner registriert. Das bekannteste Bauwerk in Kammer ist das Schloss Kammer.

Inhaltsverzeichnis

Erste Erwähnungen

1249: Gotfrido de Chamer, Hæidfolcho de Chamer (Salzburg)
1260: apud Chamer
1380: "in Kamer"
1383: Chamer in dem Atergow
Anmerkung: In der Sage von der Flavia wird von einer Herrschaft am See in der ausgehenden Römerzeit berichtet.

Herleitung

von mhf. kamer(e) = Kammer, Schlafgemach, im Sinne „zu einer Herrschaft gehörige Wirtschaftsverwaltung“.

Kammerl

Früher nannte man das Gebiet südlich des Maierhofes Kammerl.

Erwähnung und Herleitung

1371: datz dem Cæmerlein, 16. Jahrhundert: Camerlein, Chamerl, von „Kammer“ abgeleitet.

Am 1.Jänner 1975 wurde durch Gemeinderatsbeschluss die Ortschaft Kammerl in die Ortschaft Kammer „eingegliedert“. Hans Dickinger meint in seinem Artikel in den Oö. Heimatblättern 1986:

„Kammer ist etwas anderes als Kammerl. Die Leute von Kammer gehörten zum Schloss. In Kammerl dagegen lebten Fischer, Schiffer, Weber und vor allem Holzknechte. Kammerl ist eine weitläufige Ortschaft. Die Häuser liegen abseits vom See. In Kammer war alles um den Herrensitz konzentriert.“[1].

Quellen

  • Hans Dickinger: Geschichte von Schörfling, Marktgemeinde Schörfling am Attersee, 1988
  • Anton Kastenhuber: diverse Veröffentlichungen in Lenzinger Zeitschriften: Lenzella, Jahresberichte der Hauptschule Lenzing, 1958 - 1963;
  • Maria Jedinger: Ortsnamen des Bezirkes Vöcklabruck, 1954 (K. Schiffmann: Ortsnamen 1935);
  • Reutner u.a.: Die Ortsnamen des politischen Bezirkes Vöcklabruck, Verlag der öst. Akademie d. Wissenschaften, 1997;
  • Ortsnamenbuch des Landes Oberösterreich.

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle Hans Dickinger: Die Straßennamen in Schörfling in den Oö. Heimatblätter 1986/2
Ortschaften der Marktgemeinde Schörfling
WappenSchörfling.jpg
Fantaberg | Kammer | Marktwald | Moos | Niederham | Oberhehenfeld | Schörfling | Steinbach | Sulzberg | Wörzing