K. u. k. Yachtgeschwader

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wettfahrt der Traditionsyachten

Das K. u. k. Yachtgeschwader ist ein Segeltraditionsverein am Attersee.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das K. u. k. Yachtgeschwader wurde unter dem Protektorat seiner apostolischen Majestät des Kaisers und Königs Franz Joseph I. von Offizieren der K. u. k. Kriegsmarine im August 1891 in Pula an der Adria gegründet. Zweck des Clubs war und ist der Sport mit Segel-, Motor- und Dampfyachten.

Genau 100 Jahre später wurde am 6. August 1991 im UYC Attersee das K. u. k. Yachtgeschwader als Traditionsverein wieder gegründet. Als Paten fungierten Dr. Stefan Frauenhofer und Dr. Roman Hummelt von der bayerischen Traditionsklassenflotte. Die 12 Gründungsmitglieder bildeten den ersten Vorstand des Vereins.

Segeln hat eine lange Tradition am Attersee. Deshalb bot sich genau hier die Gründung eines Traditionsvereins an, dessen Sinn und Zweck die Pflege und Erhaltung traditioneller Yachten und deren regattamäßige Bewegung ist. Zu diesem Zweck werden alljährlich die Traditionssegelwoche und andere Veranstaltungen abgehalten. Derzeit hat der Verein ca. 50 Mitglieder, denen die Pflege alter Yachtgebräuche ein Anliegen ist.

Das K. u. k. Yachtgeschwader ist Mitglied der ECYU (European Classic Yacht Union).

Vereinsführung

Commodore Dipl.-Ing. Walter Höller
Commodore: Arch. Dipl.-Ing. Walter Höller
Vize-Commodore: Ing. Dieter Hölzli
Schatzmeister: Ing. Frank Taumer
Geschwadersekretär: Christian Manhardt

Adresse

Commodore Arch. Dipl.-Ing. Walter Höller
Schießstatt 9
4861 Schörfling am Attersee
office@arch-hoeller.at

Weblink

Quelle

  • Dipl.-Ing. Walter Höller, K. u. k. Yachtgeschwader