Hofbauern-Kapelle

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hofbauern-Kapelle

Die Hofbauern-Kapelle in Weißenkirchen im Attergau steht an der Vöcklataler Bezirksstraße.

Inhaltsverzeichnis

Besitzer

Familie Lixl am Schiemerhof, Vöcklatal 23, vlg. Hofbauer im Landl.

Einrichtung

In einer Bildnische befinden sich zwei alte Blechtafeln. Die rechte Tafel stellt die Krönung Mariens dar. Sie trägt die Aufschrift: "Christliches Andenken an Dominikus Kranzinger in Schweigern, welcher am 29. XI. 1873 am Heimweg tödlich verunglückte." Der 51-jährige Bauer ertrank in der Vöckla. Die zweite Tafel zeigt ein Bergkreuz bei Sonnenaufgang mit der Aufschrift: „Gelobt sei Jesus Christus." Eine Madonna mit Kind und zwei Kerzenleuchter befinden sich ebenfalls in der großen Bildnische, die mit einem Bienenwabengitter abgeschlossen ist.

Entstehung

Entstehungsgeschichte ist nicht bekannt.

Vielleicht reicht sie in die Franzosenzeit zurück, denn damals ist der Besitzer des Hofbauerngutes, Tobias Schachner, am 6. Jänner 1801 an den Folgen der Misshandlungen durch die Franzosen gestorben. Möglicherweise ist es auch eine Gedenkstätte für die vielen Todesopfer, die die Vöckla im Laufe der Jahre gefordert hat. Die Kapelle wurde neu errichtet und am 21. Mai 1981 anlässlich einer Maiandacht geweiht. Früher wurde hier in der wärmeren Jahreszeit jeden Samstag der Rosenkranz gebetet.

Quelle

Herbert Saminger: Heimatbuch der Gemeinde Weißenkirchen im Attergau, Verlag Moserbauer 1999, ISBN 3-900847-56-8


Kapellen in Weißenkirchen im Attergau
WappenWeissenkirchen.jpg
Brandstattmühler-Kapelle | Eder-Kapelle | Glasmacher-Kapelle | Hauskapelle in der Lohninger-Schwestern-Villa | Hoad-Kapelle | Hofbauern-Kapelle | Hubertus-Kapelle Weißenkirchen | Köck-Kapelle | Köttl-Kapelle | Laßl-Kapelle | Mairinger-Kapelle | Reitererbauern-Kapelle | Reschen-Kapelle | Scherndl-Kapelle | Schmied-Kapelle | Schwendtmühler-Kapelle | Waldbauern-Kapelle