Heller

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Heller war ursprünglich eine deutsche Münze, benannt nach der Stadt Schwäbisch Hall). Ab etwa 1230 wurden dort silberne Pfennige (Häller Pfennige) geprägt, um 1870 verschwand der Heller aus dem Geldverkehr.

In Österreich war er von 1892 bis 1924 die Untereinheit der Krone.
1 Krone (K) entsprachen 100 Heller.
Die 20 Hellermünze (= 10 Kreuzer) hieß im Volksmund noch lange „Sechserl“.