Hedwig Bleibtreu

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hedwig Bleibtreu (* 23. Dezember 1868 in Linz, † 24. Jänner 1958 in Wien-Pötzleinsdorf) war eine österreichische Theater- und Filmschauspielerin.

Atterseebezug

Die gebürtige Linzerin Hedwig Bleibtreu wurde just in dem Jahr 1893 an das Burgtheater in Wien engagiert, in dem sich Mahler sein Häuschen in Seefeld errichten ließ. Als Schauspielerin vereinigte sie realistische Naturkraft und klassische Größe. Sie heiratete ihren Kollegen Alexander Römpler, nach dessen Plänen 1909 in Steinbach im Ortsteil Seefeld eine Sommervilla entstand, mit reizvollem Blick über den Attersee zum Schafberg. Die Vollendung dieses Hauses erlebte Römpler nicht mehr. Seine Witwe streute seine Asche in den geliebten See.

Zu Beginn des Ersten Weltkriegs stiftete Hedwig Bleibtreu das Haus mit seiner gesamten Einrichtung als Genesenden-Heim für verwundete Offiziere der k. u. k. Armee. Heute dient das Haus als Erholungsheim für Offiziere des Bundesheeres.

Quellen

  • Gemeinde Steinbach: Heimatbuch der Gemeinde Steinbach am Attersee, Eigenverlag 1986

Weblinks