Haus Gruber

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Haus Kastl um 1908

Das Haus Gruber, Schörfling 60, heute Marktplatz 14, ist als "Binderhaus" bekannt, da dort über zwei Jahrhunderte das Binderhandwerk ausgeübt wurde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bis 1610 war dieses Haus das Auszugshaus des nebenstehenden Hauses Marktplatz 12. Ab 1637 befand sich im Haus eine Fassbinderei und später eine Gemischtwarenhandlung. Danach mieteten sich verschiedene Gewerbetreibende ein.

Chronik

  • 1610 Bis 1610 ist das Haus das Auszugshaus vom Bäckerhaus Nr. 61, dann kauft es der Leinweber Adam Taller.
  • 1636 Das Haus brennt ab, die Brandstatt kauft 1637 der Binder Hans Vogl mit seiner Frau Regina. In der Folge ändern sich öfters die Besitzernamen durch Einheirat, die Familie bleibt bis 1821 im Besitz des Hauses.
  • 1787 Das Binderhaus wird Opfer des großen Marktbrandes.
  • 1821 Wolfgang Landertshammer und seine Frau Elisabeth kaufen das Binderhaus.
  • 1830 Mathias Schock, von der Schockmühle in Oberachmann, kauft das Haus. Zwei Generationen Schock betreiben neben dem Binder- auch das Grieslergewerbe.
  • 1882 Franz und Franziska Kastl kaufen das Haus und betreiben eine Gemischtwarenhandlung.
  • 1947 Das Haus wird an Theresia Gruber übergeben. Eine Tankstelle wird betrieben und verschiedene Gewerbe sind eingemietet. Bis heute ist das Haus im Besitz der Familie Gruber.

Lage

Quellen

Haustafeln in Schörfling am Attersee
WappenSchörfling.jpg
Autohaus Feusthuber | Bauernhaus Resch | Cafe Konditorei Ottet | Eisenwarenhandlung Nieberlein | Elektro Nöhmer | Fleischhauerei Haidinger | Gasthof Frickh | Gasthof Koderhold | Gasthaus Mittendorfer | Gasthaus Wendl | Haus Erlach | Haus Gruber | Heimathaus Schörfling | Hofwirt | Hotel Kammer | Klangstudio Trauner | Marktmetzgerei Nagl | Pfarrkirche Schörfling | Schloss Kammer | See-Apotheke Kammer
Die Gebäude mit Haustafeln in Schörfling auf Google Maps