Hauptseite

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
AtterWiki - Lebendiges Wissen, das sich ständig erweitert und vertieft

Lichtenberg-Panoramakamera (360 Grad)

Inhaltsverzeichnis | Wetter | Veranstaltungen | Bilderarchiv

Schafberg-Panoramakamera (360 Grad).


Willkommen im AtterWiki

Der Verein AtterWiki will das Wissen über die Region Attersee-Attergau sammeln, archivieren und über diese Internetplattform sowie über Veranstaltungen, Schulungen und Medienarbeit allen Interessierten zur Verfügung stellen.

Um diese Zielsetzung zu erreichen, laden wir auch Sie ein, diese Datenbank mit Wissen über die Region Attersee-Attergau zu ergänzen.

Bild aus der Region

Kennen Sie ...

Verein AtterWiki

Atterseee-Attergau Porträt einer Kulturlandschaft

Film "500 Jahre Markt St. Georgen im Attergau 1964", jetzt auf DVD

AtterWiki-Budget

Wichtiger Hinweis

Region Attersee - Attergau

Kategorie:GampernKategorie:Seewalchen am AtterseeKategorie:Berg im AttergauKategorie:Weißenkirchen im AttergauKategorie:Schörfling am AtterseeKategorie:St. Georgen im AttergauKategorie:Attersee am AtterseeKategorie:Straß im AttergauKategorie:Aurach am HongarKategorie:Weyregg am AtterseeKategorie:Nußdorf am AtterseeKategorie:Unterach am AtterseeKategorie:Steinbach am AtterseeKategorie:AtterseeKategorie:LenzingKategorie:BurgauMap Attersee 300.jpg
Über dieses Bild

Die Region Attersee-Attergau umfasst 14 Gemeinden. Mit einem Klick auf die jeweilige Gemeinde erhalten Sie detaillierte Gemeindeinformationen.

Artikel des Monats

Kenntnis der Kurrentschrift ist Voraussetzung für die Familien- und Geschichtsforschung.

Das zunehmende Interesse an der Familienforschung scheitert sehr schnell an der fehlenden Kenntnis der deutschen Kurrentschrift. Die Matriken (Tauf-, Trauungs- und Sterbebücher) und andere Dokumente können wir heute zwar im Internet einsehen, aber die Lesbarkeit scheitert beim Fehlen der Kenntnis der deutschen Schreibschrift, auch Kurrentschrift genannt.

Bis zum Zweiten Weltkrieg war die Kurrentschrift allgemein üblich. Den Nationalsozialisten war sie kurioserweise ein Dorn im Auge, sie wurde fälschlicherweise als Judenschrift abgetan, und so wurde sie durch die lateinische Schreibschrift ersetzt. Nach dem Krieg wurde die Kurrentschrift in den Schulen noch als „Schönschrift“ gelehrt. Die Kurrentschrift zeichnet sich durch eine spitzwinkelige Schreibweise aus, während die lateinische Schrift eher rund wirkt.

Während unsere Großeltern die Kurrentschrift noch kannten, stehen uns heute kaum mehr Personen mit Kurrentkenntnissen zur Verfügung. Da gibt es für die Ahnenforschung nur zwei Möglichkeiten, entweder man bedient sich eines professionellen Ahnen- oder Heimatforschers oder man besucht einen Kurrentkurs.

Dieser Bedarf wurde auch im OÖ Volksbildungswerk erkannt. Gemeinsam mit dem Verein AtterWiki bietet das OÖ Volksbildungswerk einen Kurrentkurs und einen Familienforschungskurs für den Bezirk Vöcklabruck in Seewalchen am Attersee an. Der Kurrentkurs richtet sich an alle Interessierten, die endlich Dokumente ihrer Ahnen verstehen wollen.

VbWLogo.png
Kurrentkurs an 3 Abenden
Termin: 14. und 17. März sowie 6. April 2016, jeweils um 19 Uhr
Ort: Rathaus Seewalchen am Attersee
Vortragender: Kons. Thomas G. Scheuringer
Kosten: 89,- Euro (inkl. Skripten)
Anmeldung beim OÖ Volksbildungswerk: office@ooevbw.org oder 0732-773190

Der Familienforschungskurs findet an 2 Abenden (11. und 13. April 2016) im Rathaus Seewalchen statt. Kurrentkenntnisse sind da Voraussetzung. Vortragender, Beginnzeiten, Kosten und Anmeldung wie beim Kurrentkurs.

Der Kurrentkurs im März 2016 ist fast ausgebucht. Aufgrund der vielen Anmeldungen wird an einer dritten Kursserie gearbeitet.

LFW logo EU Land Leader LM.jpg