Gasthaus Mittendorfer: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 7: Zeile 7:
  
 
=== Chronik ===
 
=== Chronik ===
*1617 Ein Monogramm am Eingang zeigt die Jahreszahl 1617.
+
*1617 Ein Monogramm am Erker zeigt die Jahreszahl 1617 und wahrscheinlich die Initialen des Besitzers Hans Geislitzer.
 
*1635 Wolf und Salome Geislitzer werden als Besitzer des Gasthauses genannt.
 
*1635 Wolf und Salome Geislitzer werden als Besitzer des Gasthauses genannt.
 
*1660 Ludwig Gruber heiratet die Geislitzer-Tochter Sara. Die Familie Gruber besitzt das Gasthaus bis 1749.
 
*1660 Ludwig Gruber heiratet die Geislitzer-Tochter Sara. Die Familie Gruber besitzt das Gasthaus bis 1749.

Aktuelle Version vom 22. Oktober 2020, 14:49 Uhr

Gasthaus Mittendorfer um 1913

Das Gasthaus Mittendorfer war ein Gasthaus in Schörfling 65, heute Marktplatz 3, und wird jetzt als Bankfiliale der Raiffeisenbank Attersee Nord genutzt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Haus Marktplatz 3 war über mehrere Jahrhunderte ein Gasthaus. Die bekanntesten Wirte waren die Familien Mittendorfer und Seiringer. 1977 kaufte die Raiffeisenkasse Schörfling das Gasthaus und baute es bis auf zwei denkmalgeschützte Mauern völlig neu auf.

Chronik

  • 1617 Ein Monogramm am Erker zeigt die Jahreszahl 1617 und wahrscheinlich die Initialen des Besitzers Hans Geislitzer.
  • 1635 Wolf und Salome Geislitzer werden als Besitzer des Gasthauses genannt.
  • 1660 Ludwig Gruber heiratet die Geislitzer-Tochter Sara. Die Familie Gruber besitzt das Gasthaus bis 1749.
  • 1749 Joseph und Elisabeth Kölblinger kaufen das Anwesen.
  • 1787 Nach dem Großbrand in Schörfling werden für den Wiederaufbau des Gasthauses 2000 Ziegel der vernichteten Loretto-Kapelle verwendet.
  • 1812 Ignaz Mittendorfer (vom Haus 70 gegenüber) heiratet die Kölblinger-Tochter Josepha. Die Familie Mittendorfer betreibt das Gasthaus bis zum Jahr 1928.
  • 1928 Franz und Maria Knoll kaufen das Gasthaus.
  • 1931 Rechtsanwalt Dr. Adolf Reiter erhält den Zuschlag. Sein Vermögen wird aber 1934 eingezogen.
  • 1938 Josef und Rosa Seiringer erwerben das Gasthaus und betreiben es bis 1966.
  • 1966 Rosa Kettinger, eine Seiringer-Tochter, wird Besitzerin. Die Pächter Peer und Straub führen den Gastbetrieb.
  • 1977 Die Raiffeisenkasse Schörfling kauft das Haus und errichtet es bis auf zwei denkmalgeschützte Mauern völlig neu.

Lage

Quellen

Haustafeln in Schörfling am Attersee
WappenSchörfling.jpg
Autohaus Feusthuber | Bauernhaus Resch | Cafe Konditorei Ottet | Eisenwarenhandlung Nieberlein | Elektro Nöhmer | Fleischhauerei Haidinger | Gasthof Frickh | Gasthof Koderhold | Gasthaus Mittendorfer | Gasthaus Wendl | Haus Erlach | Haus Gruber | Heimathaus Schörfling | Hofwirt | Hotel Kammer | Klangstudio Trauner | Marktmetzgerei Nagl | Pfarrkirche Schörfling | Schloss Kammer | See-Apotheke Kammer
Die Gebäude mit Haustafeln in Schörfling auf Google Maps