Freunde der Archäologie: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
[[Datei:Pflanzengarten3.JPG|thumb|200px|Prähistorischer Pflanzengarten am Pfahlbaupavillon in Attersee]]
 
[[Datei:Pflanzengarten3.JPG|thumb|200px|Prähistorischer Pflanzengarten am Pfahlbaupavillon in Attersee]]
 
[[Datei: Führung1.jpg|thumb|200px|Informationsveranstaltungen]]
 
[[Datei: Führung1.jpg|thumb|200px|Informationsveranstaltungen]]
 +
[[Datei:Atarhof Museum.jpg|thumb|200px|Museum Atarhof im Hagerhaus]]
 
[[Datei:pfahlbau_pavillon_atterseeckuratorium_pfahlbauten.jpg|thumb|200px|Pfahlbaupavillon in Attersee]]
 
[[Datei:pfahlbau_pavillon_atterseeckuratorium_pfahlbauten.jpg|thumb|200px|Pfahlbaupavillon in Attersee]]
  
 
Der Verein '''Freunde der Archäologie – an den Seeufern des Attersees und seines Hinterlandes''' unterstützt die Vorbereitungen der Oberösterreichischen Landesausstellung 2027, '''VERSUNKEN AUFGETAUCHT'''.
 
Der Verein '''Freunde der Archäologie – an den Seeufern des Attersees und seines Hinterlandes''' unterstützt die Vorbereitungen der Oberösterreichischen Landesausstellung 2027, '''VERSUNKEN AUFGETAUCHT'''.
  
Durch Informationsveranstaltungen, Vorträge, Führungen, Pflege des [[Pfahlbaupavillons|Pfahlbaupavillons in Attersee am Attersee]], des [[Pflanzen der Steinzeit|Prähistorischen Gartens]] und mit dem Museum ATARHOF leistet der Verein umfangreiche Aufgaben im Dienste des kulturellen Erbes der Attergauregion.
+
Durch Informationsveranstaltungen, Vorträge, Führungen, Pflege des [[Pfahlbaupavillons|Pfahlbaupavillons in Attersee am Attersee]], des [[Pflanzen der Steinzeit|Prähistorischen Gartens]] und mit dem '''Museum ATARHOF''' leistet der Verein umfangreiche Aufgaben im Dienste des kulturellen Erbes der Attergauregion.
  
 
== Termine ==
 
== Termine ==

Aktuelle Version vom 20. Mai 2020, 21:24 Uhr

LogoSchriftKrug.jpg
Tag der offenen Ausgrabung am Buchberg 2017
Unterwasserarchäologie am Attersee
Prähistorischer Pflanzengarten am Pfahlbaupavillon in Attersee
Informationsveranstaltungen
Museum Atarhof im Hagerhaus
Pfahlbaupavillon in Attersee

Der Verein Freunde der Archäologie – an den Seeufern des Attersees und seines Hinterlandes unterstützt die Vorbereitungen der Oberösterreichischen Landesausstellung 2027, VERSUNKEN AUFGETAUCHT.

Durch Informationsveranstaltungen, Vorträge, Führungen, Pflege des Pfahlbaupavillons in Attersee am Attersee, des Prähistorischen Gartens und mit dem Museum ATARHOF leistet der Verein umfangreiche Aufgaben im Dienste des kulturellen Erbes der Attergauregion.

Inhaltsverzeichnis

Termine

Bitte die aktuellen Veranstaltungstermine der Homepage des Vereins Freunde der Archäologie zu entnehmen.

Vereinsziel

  • Der Verein Freunde der Archäologie des Attersees und seines Hinterlandes hat sich zum Ziel gesetzt, spannende wissenschaftliche Themen der Archäologie und neuere Ergebnisse der wissenschaftlichen Forschung aus der Region einem interessierten, größeren Publikum zu vermitteln. Er hält ständigen Kontakt mit wissenschaftlichen Instituten und Institutionen, lädt Fachleute zu Referaten ein, experimentiert selbst mit alten Kulturtechniken wie Keramikherstellung, Färben, Stein- und Holzbearbeitung und Kochen. Er gibt seine Erfahrungen in Workshops an Gruppen von Erwachsenen und Schüler weiter. Der Verein betreibt den ATARHOF mit wechselnden Ausstellungen und Workshops und betreut den Pfahlbau-Pavillon in Attersee, erweitert um einen prähistorischen Garten von Nutzpflanzen aus der Pfahlbau- bis zur Römerzeit. Als gemeinnütziger Verein ist er auf öffentliche Zuwendungen und private Spenden angewiesen.
  • Für die geplante Oberösterreichische Landesausstellung 2027, werden in Kooperation mit Partnern aus allen Standortgemeinden und beteiligten Institutionen und Organisationen, wie beispielsweise mit UNESCO – Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen Vor- und Aufbereitungsarbeiten durchgeführt.
  • Vermittlerinnen und Vermittler des Vereins Freunde der Archäologie halten Führungen in der Pavillon–Anlage mit dem prähistorischen Garten und im Museum ATARHOF in Attersee ab. Die Einrichtungen des Vereins werden gepflegt und dem jeweiligen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse angepasst.
  • Vertreter des Vereins Freunde der Archäologie führen nach Vereinbarungen Sonderführungen für Kindergärten, Volksschulen und höhere Schulen, Vereine und diverse Organisationen, private Gruppen, Touristen etc. in der Pavillon–Anlage und dem dazu gehörenden prähistorischen Garten durch. Die Kosten werden individuell vereinbart. Anmeldung wird erbeten unter +43 664 4036704 (Prof. Dr. Helga Oeser).
  • Bei Führungen durch den prähistorischen Garten werden am Beispiel von 45 Pflanzen aus der Stein- und Bronzezeit die Verwendung anhand der Inhaltsstoffe erklärt, wobei der Schwerpunkt auf die Themen Ernährung und Medizin gelegt wird. An den Beispielen der Färberpflanzen wird der Färbevorgang von Textilien verständlich dargelegt.
  • Der Verein Freunde der Archäologie organisiert wissenschaftliche Vorträge und Veranstaltungen für die Öffentlichkeit, um das archäologische Wissen von Fachleuten zur Diskussion zu stellen. Darüber hinaus werden Arbeitsgruppen mit der Bearbeitung bestimmter Themen betraut, deren Ergebnisse vor und zur Landesaustellung der Öffentlichkeit präsentiert werden. Zur Mitarbeit in den Arbeitsgruppen sind Vertreter der Universität und anderen Organisationen herzlich eingeladen.

Geschichte

Der Verein der Freunde der Archäologie wurde 2017 von einer Gruppe von Personen gegründet, denen das prähistorische Erbe an den Ufern des Attersees und seines Hinterlandes ein besonderes Anliegen ist und dieses im öffentlichen Bewusstsein verankern und erhalten wollen.

Pfahlbaupavillons

Pfahlbaupavillons befinden sich in Seewalchen, Attersee und Mondsee. Am Pfahlbaupavillon in Attersee wurde unter der Leitung von Prof. Dr. Helga Oeser ein prähistorischer Pflanzengarten mit 45 Pflanzen angelegt, die bereits von den Pfahlbausiedlern in der Stein- und Bronzezeit vor 6000 bis 4000 Jahren als Heilpflanzen, zur Ernährung, zum Färben und für sonstige Zwecke kultiviert und genutzt wurden.

Museum ATARHOF

Das Museum ATARHOF hat 2017 die Arbeit aufgenommen. Eine erfolgreiche Ausstellung zum Thema DER ATTERSEE, SEINE FISCHE und DER FISCHFANG-EINST und JETZT wurde 2019 durchgeführt. Sie wurde begleitet von 8 wissenschaftlichen Vorträgen, 10 Workshops und 4 Exkursionen. Der Verein hält ständig Kontakt mit wissenschaftlichen Institutionen wie dem KURATORIUM PFAHLBAUTEN, Wien und seit 2019 auch mit ARCHEKULT, einer Initiative für Archäologie und Kultur am Traunsee/Traunkirchen. Das MUSEUM ATARHOF wird in Kooperation mit dem OÖ. Museumsverbund am geplanten Ausstellungsprogramm im Salzkammergut beteiligt sein, welches das Thema WEGE zum SALZ der Öffentlichkeit vorstellen wird. Die geplante Kooperation der Museen im Salzkammergut wird im Frühjahr 2020 unter dem gemeinsamen Titel ARCHÄOLOGIEPARK im SALZKAMMERGUT eingerichtet.

Themen:

  • Ausstellung eines interaktiven Pfahlbaumodells
  • Urzeitliche Holzbearbeitung
  • Prähistorischer Garten mit Führungen
  • Färben mit Naturfarben – Färberwaid, Färberwau, Färberkrapp, Färberkamille
  • Pfahlbauküche
  • Keramikherstellung
  • Werkzeuge mit Silexbestandteilen der Urgeschichte

Broschüren

Mag. pharm. Prof. Dr. Helga Oeser:

  • Pflanzen der Steinzeit und
  • Färben mit Naturfarben, darin werden die Pflanzen, mit denen in der Urgeschichte gefärbt wurde, sowie das Färbegut und die Technik des Färbens beschreiben.

Die Broschüre, Färben mit Naturfarben kann auf der Homepage der Freunde der Archäologie als .pdf Datei heruntergeladen werden.

Mag. Arnold Mörzinger:

  • DER ATTERSEE, SEINE FISCHE UND DER FISCHFANG - EINST UND JETZT

Selbstverlag Verein Freunde der Archäologie, Attersee 2019 - A5 Format, 64 Seiten, 77 Abbildungen

Erhältlich im ATARHOF, Tourismusverband Attersee-Attergau, Gemeindeamt Attersee zu Öffnungszeiten.

Vereinsführung

  • Obmann: Martin Hoechsmann
  • Obmann-Stellvertreter: Mag. pharm. Dr. Edmund Berndt
  • Schriftführerin: Mag. pharm. Prof. Dr. Helga Oeser
  • Schriftführer-Stellvertreter: Mag. (FH) Herwig Kaltenböck
  • Kassier: Dr. Wolfgang Lindlbauer
  • Kassier-Stellvertreterin: Monika Klinger
  • Rechnungsprüfer: Oskar Habermaier, Josefine Winkler
  • Beiräte: Anni Hurler, Ulrike Steindl, Mag. Arnold Mörzinger
  • Wissenschaftliche Beratung als Site Manager Oberösterreich für das Kuratorium Pfahlbauten: Henrik Pohl M.A.

Mitgliedschaft und Kontakt

Verein Freunde der Archäologie | A-4864 Attersee am Attersee, Mühlbach 48 Tel. +43 664 4036704 | Mail: helga.oeser@gmx.net

ZVR – Zahl: 1077082620

Beitrittserklärung auf der Homepage des Vereins: Freunde der Archäologie - an den Seeufern des Attersees und seines Hinterlandes

Siehe auch

Weblinks

Quelle

  • Prof. Dr. Helga Oeser