Brauerei Hager: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 2: Zeile 2:
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
 
Die Familie Hager gründete 1842 eine Brauerei. 1912 kaufte die Brauerei Zipf die Brauerei und richtete ein Bierdepot ein. Im Haus Landungsplatz 2 befindet sich jetzt ein Gastlokal und die Installationsfirma Amon.
 
Die Familie Hager gründete 1842 eine Brauerei. 1912 kaufte die Brauerei Zipf die Brauerei und richtete ein Bierdepot ein. Im Haus Landungsplatz 2 befindet sich jetzt ein Gastlokal und die Installationsfirma Amon.
 +
 +
'''The Hager family founded a brewery in 1842. In 1912 the brewery Zipf bought the brewery and set up a beer depot. Landungsplatz 2 now houses a restaurant and the Amon installation company.'''
  
 
=== Chronik ===
 
=== Chronik ===

Version vom 15. Januar 2021, 22:50 Uhr

Die Brauerei Hager existierte von 1842 bis 1912 in Attersee am Attersee.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Familie Hager gründete 1842 eine Brauerei. 1912 kaufte die Brauerei Zipf die Brauerei und richtete ein Bierdepot ein. Im Haus Landungsplatz 2 befindet sich jetzt ein Gastlokal und die Installationsfirma Amon.

The Hager family founded a brewery in 1842. In 1912 the brewery Zipf bought the brewery and set up a beer depot. Landungsplatz 2 now houses a restaurant and the Amon installation company.

Chronik

  • 1842 Die Familie Hager gründet die Brauerei.
  • 1884 Die Brauerei Hager erzielt einen Bierausstoß von 20.952 Hektolitern und ist damit die fünftgrößte Brauerei von Oberösterreich.
  • 1908 Nach dem Tod Anton Hagers erbt seine Tochter Katharina Moritz die Brauerei.
  • 1912 Der Brauereibetrieb wird eingestellt und der Betrieb an die Brauerei Zipf verkauft, die in der Folge ein Bierdepot auf dem Gelände führt. Die Bierlieferung aus Zipf erfolgt mit der Attergauer Lokalbahn.
  • 1949 Der Arzt Dr. Robert Babnigg und seine Frau Helmtraud kaufen das Haus. Der Maler Arthur Brusenbauch malt auf das Haus Landungsplatz 2 das Fresko „Oberösterreichische Bauernhochzeit“.
  • 1953 Helmtraud Babnigg betreibt einen Kunstkeramikbetrieb, der nach der Auswanderung der Familie Babnigg 1953 vom Ehepaar Aigner übernommen wird,
  • 1968 Alfred und Ernestine Tuscher kaufen das Haus.
  • 1912 Die Familie Amon wird Besitzer des Hauses.

Lage

Quellen

  • Heimatverein Attersee
  • Grundbuch und Chroniken
Haustafeln in Attersee am Attersee
WappenAttersee.jpg
Bahnhof Attersee | Brauerei Hager | Burganlage Atarhoven | Dachdeckerei Mayrhofer | Evangelische Pfarrkirche Attersee | Evangelisches Gemeindezentrum Attersee | Evangelisches Pfarrhaus Attersee | Evangelisches Gemeindehaus Attersee | Fromingerhaus | Forsthaus Attersee | Hagerhaus | Häuplhof | Heimathaus Attersee | Hotel Attersee | Hotel Seegasthof Oberndorfer | Kaufhaus Miglbauer | Pfarrhof Abtsdorf | Pfarrkirche Abtsdorf | Pfarrhof Attersee | Pfarrkirche Attersee | Schlosserei Rinner | Villa Orléans | Villa Solterer
Die Gebäude mit Haustafeln in Attersee auf Google Maps