Tourismusverband Attersee

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Atterseelogo.jpg

Titelseite des "Atterseeführers“ aus 1948

Die Atterseegemeinden sind im Tourismusverband Attersee, Ferienregion Attersee-Salzkammergut, zusammengeschlossen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichtliches

Im Jahr 1892 wurde der „Verband zur Hebung der Sommerfrischen am Attersee“ gegründet. In der Linzer Zeitung hieß es: Kürzlich (am 8.9.1892) fand in Attersee die constituierende Versammlung des Verbandes zur Hebung der Sommerfrischen am Attersee statt. Als Verbandsmitglieder sind beigetreten: Die Verschönerungsvereine von Attersee, Nußdorf, Seewalchen, Schörfling, Unterach; die Gemeinden Attersee, Schörfling, Unterach, die Sommerfrische Weißenbach und die Attersee-Dampfschiffahrts-Unternehmung in Kammer. Zum Obmann wurde Eugen Freiherr von Ransonnet, Villabesitzer in Nußdorf, gewählt. Der erste Weltkrieg beendete die Aktivitäten des Verbandes, 1926/27 erfolgte eine Neugründung: „Fremdenverkehrsverband für das Attersee- und Mondseegebiet. 1952 erfolgte die letzte Gründung, der „Atterseeverband“. Die Agenden wurden aber hauptsächlich von den örtlichen Tourismusverbänden wahrgenommen. 1999 erfolgte dann der Zusammenschluss zum mehrgemeindigen Verband, der nun unter dem Firmennamen „Ferienregion Attersee“ agiert.

aus einem Prospekt der 1950er Jahre

Eingebettet zwischen den steilen Felswänden des Höllengebirges und des Schafberges und sanften, bewaldeten Höhen liegt der größte See Österreichs, der Attersee. Das wohltemperierte, kristallklare Wasser bietet Badefreuden aller Art. Wassersport, Fischerei, Jagd, Touristik geben vielseitige Möglichkeiten der Entspannung und Erholung. Gesellschaftliche und künstlerische Veranstaltungen sorgen für reiche Abwechslung. Der Attersee ist leicht zu erreichen und steht mit den übrigen Teilen des Salzkammergutes und mit Salzburg in engster Verbindung.

Statistik

1932: ca. 112.750 Nächtigungen
1980: ca. 795.000 Nächtigungen

Tourismus 2007 (jeweils 1.1. bis 31.12.)

98.376 Ankünfte 387.073 Nächtigungen
Durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 3,9 Tage
Inländer 2007: 53.096 Ankünfte 168.851 Nächtigungen
Ausländer 2007: 45.280 Ankünfte 218.222 Nächtigungen

Tourismus 2010: (jeweils 1.1. bis 31.12.)

87.457 Ankünfte 334.121 Nächtigungen
durchschnittliche Aufenthaltsdauer: 3,8 Tage
Inländer 2010 (1.1.-31.12): 44.176 Ankünfte 134.585 Nächtigungen
(davon 45,2 % aus Oberösterreich und 26,8 % aus Wien)
Ausländer 2010: (1.1.-31.12): 43.281 Ankünfte 199.536 Nächtigungen
(davon aus Deutschland: 65,6%, Tschechien: 6,4 % Schweiz: 3,8 % Italien 2,2 % Niederlande 3,4%,…)

Verteilung auf die Mitgliedergemeinden: Attersee: 12,8 %; Nußdorf: 19,8 %; Schörfling: 2,4 %; Seewalchen: 9,6 %; Steinbach: 17,9 %; Unterach: 18,5 % und Weyregg: 18,9 %.

Kontakt

SKGT LOGO.jpg

Die Website der Ferienregion Attersee unterstützt die Hilfe bei der Zimmersuche, bietet Tipps zum Wandern und für Ausflüge sowie Broschüren und Prospekte.
Büros:

Tourismusverband Ferienregion Attersee – Salzkammergut
Nußdorferstraße 1
A-4864 Attersee

sowie in den Atterseegemeinden.

Quellen und Weblinks