Ransonnet-Themenweg

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
DSCN0959 ransweg1a.JPG

Der Ransonnet-Themenweg wurde zur Erinnerung an Eugen von Ransonnet in Nußdorf am Attersee errichtet.

Stationen des Themenweges

Der Ransonnet-Themenweg beginnt in der Dorfmitte. Folgen Sie den Hinweisschildern.

  • Tafel 1 gibt eine Überblick über das Leben des Freiherren, seinen Einfluss auf die damaligen Nussdorfer Leute und über die Pflichten seinem kaiserlichen Herrn gegenüber.
  • Tafel 2 unmittelbar an seinem Grundstück zeigt das Schicksal seiner Villa und des Gartens. Obwohl das Gebäude heute einer anderen Bestimmung dient, sind noch viele der von Ransonnet gepflanzten exotischen Gewächse vorhanden. 2002 wurde die Villa Ransonnet einer gründlichen Restaurierung unterzogen. Der Besitzer schuf auch einen zeitgemäßen Zubau. Heute finden hier Seminare für Führungskräfte der Wirtschaft statt.
RansWeg0.JPG
  • Tafel 3 befindet sich an einem Badehaus am See, dessen Errichtung auf den damaligen Verschönerungsverein zurückgeht. Im und auf dem Wasser war sein Lebensraum. Wandern, segeln und baden stand damals hoch im Kurs in Nußdorf.
  • Bei der Schiffsanlegestelle werden auf Tafel 4 Ransonnets Leistungen als Gründer des Union-Yacht-Clubs Attersee 1886 gewürdigt. Daneben werden die Anfänge der Schifffahrt auf dem Attersee beschrieben. Die Unternehmer von damals hatten aber mehr den Transport von Menschen und Tier auf dem See im Auge als Rundfahrten für Gäste und Freizeit. Die Pferdekutsche war keine Konkurrenz was die Reisezeit betraf.
  • Tafel 5: Gerberei
  • Tafel 6: Sägewerk
    Sägewerk und Gerberei hatten schon vor Ransonnets Zeit gewerbliche Bedeutung am Attersee. Sie hatten die Zeiten überlebt, weil kein Stein auf dem anderen geblieben ist.
  • Tafel 7: Geschichtliches über die Kirche.

Quelle

  • Falter des Verschönerungsvereines Nußdorf: Ransonnet-Themenweg