Naturdenkmale

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Insel in Unterach
Edelkastanie auf der Pfarrhofwiese in Steinbach
Dieser Artikel gibt eine Übersicht über die Naturdenkmale in der Region Attersee-Attergau.

Einführung

In der Region Attersee-Attergau existieren 20, vom Land Oberösterreich als solche ausgewiesene, Naturdenkmale (Stand 2009). Es sind dies 17 Bäume, eine Quelle, eine Hecke und eine Seeinsel samt Augebiet. Das jüngste Naturdenkmal der Region ist die Kalktuffquelle Weißenkirchen (2004). Außerdem wurde in die folgende Auflistung die 1000-jährige Linde in St. Georgen im Attergau aufgenommen, die zwar kein offizielles Naturdenkmal, aber dennoch aus vielerlei Hinsicht der bekannteste Baum im Attergau ist und daher schützenswert ist. Die Beschreibungen der einzelnen Denkmale beinhalten (falls möglich), neben Maßen, Standort und der Naturdenkmal-Nummer (ND.-Nr.) einen generellen Abriss zur kulturhistorischen Bedeutung der jeweiligen Baumart.

Grundlage für sämtliche Maßangaben (für Naturdenkmale, die bis 1989 zu solchen erklärt wurden):

  • Naturschutz in Oberösterreich. Unsere Naturdenkmale, hrsg. v. Amt der oö. Landesregierung, Agrar- und Forstsrechts Abteilung, Linz 1989.

Grundlage für die inhaltliche Bearbeitung der meisten Bäume:

  • Laudert, Doris: Mythos Baum. Was Bäume uns Menschen bedeuten. Geschichte – Brauchtum – 40 Baumporträts, München-Wien 1998.

Naturdenkmale

Gemeinde Attersee am Attersee:

Gerichtslinde im Burggraben, Zwei Kirchenlinden, Zwei Kapellenlinden in Abtsdorf, Fünf Eichen in Aufham, Zwei Eiben an der Schiffsanlegestelle

Gemeinde Gampern:

Kapellenlinde bei Koberg

Gemeinde Nußdorf am Attersee

Weißpappel an der Anlegestelle, Ahorn beim Café Seestern

Gemeinde St. Georgen im Attergau:

1000-jährige Linde im Gries, Brunnenlinde, 2 Linden beim Lindenhof, Winterlinde in Lohen

Gemeinde Seewalchen am Attersee:

Eiche am See, Zwei Friedhofseschen, Linde an der Promenade

Gemeinde Steinbach am Attersee:

Edelkastanie auf der Pfarrhofwiese, Eibe beim ehemaligen K.K. Jagdhaus „Aufzug“

Gemeinde Unterach am Attersee:

Franzosenlinde in der Ortschaft Au, Seeinsel

Gemeinde Weißenkirchen im Attergau:

Kalktuffquelle

Gemeinde Weyregg am Attersee:

Grenzhecke in Reichholz

Quellen

Gesamte Quellenliteratur zu den Naturdenkmalen:

  • Naturschutzbuch Oberösterreich
  • Naturschutz in Oberösterreich. Unsere Naturdenkmale, hrsg. v. Amt der oö. Landesregierung, Agrar- und Forstsrechts Abteilung, Linz 1989.
  • Aichele, Dieter: Welcher Baum ist das?, 17. Aufl., Stuttgart 1978.
  • Angermann, Norbert (Hrsg.), Robert-Henri Bautier, Robert Auty: Lexikon des Mittelalters, 10 Bde., München-Zürich 1977-1999.
  • Bächtold-Stäubli, Hanns (Hrsg.),: Handwörterbuch des Deutschen Aberglaubens, unter bes. Mitw. v. Eduard Hoffmann-Krayer, 7 Bde., Berlin 1927-1942.
  • Brosse, Jaques: Mythologie der Bäume, Olten 1990.
  • Die Edda. Götterdichtung, Spruchweisheit und Heldengesänge der Germanen, übertr. v. Felix Genzmer, Kreuzlingen-München 2004.
  • Göschl, Fritz; Pachler, Helmut: Attersee-Attergau. Portrait einer Kulturlandschaft, Seewalchen am Attersee 2003
  • Herder Lexikon germanische und keltische Mythologie, Freiburg im Breisgau 1982.
  • Hunger, Herbert: Lexikon der Griechischen und Römischen Mythologie. Mit Hinweisen auf das Fortwirken antiker Stoffe und Motive in der bildenden Kunst, Literatur und Musik des Abendlandes bis zur Gegenwart, 7. unveränderte Aufl., Wien 1959.
  • Kemptner, Erika: So helfen und heilen Bäume, Innsbruck-Bozen 2007.
  • Kremer, Bruno: Bäume erkennen & bestimmen, 2. Aufl., Stuttgart 2005.
  • Kurz, Peter; Michael Machatschek, Bernhard Iglhauser: Hecken, Geschichte und Ökologie. Anlage. Erhaltung & Nutzung, Graz-Stuttgart 2001.
  • Laudert, Doris: Mythos Baum. Was Bäume uns Menschen bedeuten. Geschichte – Brauchtum – 40 Baumporträts, München-Wien 1998.
  • Publius Ovidius Naso: Metamorphosen, aus dem Lateinischen von Erich Rösch, 5. Aufl, München 2004.
  • Schwab, Gustav; Eigl, Kurt: Die schönsten Sagen des klassischen Altertums, Wien 1955.
Naturdenkmale in der Region Attersee-Attergau
Edelkastanie Steinbach.jpg
Gerichtslinde Attersee | Kirchenlinden in Attersee | Kapellenlinden in Abtsdorf | Fünf Eichen in Aufham | Zwei Eiben Attersee | Kapellenlinde Gampern | Weißpappel Nussdorf | Ahorn in Nußdorf | Tausendjährige Linde | Brunnenlinde in St. Georgen | Zwei Linden beim Lindenhof | Winterlinde in Lohen | Eiche in Seewalchen | Friedhofseschen in Seewalchen | Linde an der Promenade in Seewalchen | Edelkastanie in Steinbach | Eibe beim ehemaligen k.u.k Jagdhaus "Aufzug" | Franzosenlinde in Unterach | Insel in Unterach | Kalktuffquelle Weißenkirchen | Grenzhecke Weyregg