Bruckbacher Hoarstubn

Aus Atterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bruckbacher Hoarstube

Die Bruckbacher Hoarstube in Weyregg am Attersee besteht seit 1850 und es werden in ihr die Arbeitsgeräte zur Flachsgewinnung ausgestellt. Diese erinnern an die einstmals große Bedeutung dieser Nutzpflanze, die bis etwa 1920 auch hier in der Gegend angebaut wurde. Ab dem späten 19. Jahrhundert wurde Leinen durch Baumwolle praktisch verdrängt.

Inhaltsverzeichnis

Über das Museum

Bruckbacher Hoarstube Innenansicht

Seit der Besiedlung spielte auch der Flachsanbau eine Rolle für die Bewohner am Attersee. Flachs wurde in Österreich besonders im Bereich der Alpen jahrhundertelang zur Produktion von Fasern für die Herstellung von Gewebe, Tuch und von Samen für Gebäck und Ölextraktion angebaut, dieser ist jedoch heute stark im Rückgang begriffen. Mit der Verarbeitung des Flachses war ehemals ein reichhaltiges Brauchtum verbunden.

Ausstellung

Schwerpunkt der Ausstellung sind die Arbeitsgeräte zur Flachsverarbeitung, wie sie früher verwendet wurden.

Adresse

Freilichtmuseum Bruckbacher Hoarstube, Reichholz 3, 4852 Weyregg am Attersee

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Quelle

Lageplan

Nord: +47° 53' 35.28" / Ost +13° 35' 21.05" Google Maps - Bruckbacher Hoarstubn